breadcrumb - Werbeagentur

Mangement Summarys

 

Lesen Sie sich in die digitale Welt ein. Entdecken Sie spannende
Themen rund um innovative Softwarelösungen made by breadcrumb.


Digital Recruiting
Recruitingkanäle: Welche sollten Sie 2021 verwenden?
Entdecken Sie welche Herausforderungen hinter der Thematik "Digitales Recruiting" stecken.
Herausforderung:
Es gibt immer mehr Möglichkeiten, sich digital als Arbeitgeber bei den potenziellen Bewerbern vorzustellen. Doch das hat nicht nur Vorteile, nun müssen Sie herausfinden, welche Kanäle für Ihr Unternehmen und Ihre offenen Stellen die richtigen sind. Viele Kanäle sind völlig überflutet mit Jobanzeigen, Unternehmensvorstellungen und Benefits. Im folgenden Text möchte breadcrumb mediasolutions die Erfahrung aus den letzten Recruitingkampagnen nutzen, um Ihnen eine Art Landkarte der wichtigsten Recruiting Kanäle zur Verfügung zu stellen.
Webseite: Die Webseite ist sicherlich immer noch der wichtigste Ort, um Ihre Stellen zu präsentieren. Doch hier reicht es bei Weitem nicht mehr aus, dass man einfach eine Liste der offenen Stellen einstellt. Der Trend geht zu eigenen Karrierelandingpages! Auf diesen können die offenen Stellen gelistet werden, aber hauptsächlich geht es darum, dass Sie sich als Unternehmen vorstellen und den potenziellen Bewerbern Ihre Tätigkeiten, Ihre Vorteile und ausführliche Stellenbeschreibungen näherbringen. Der große Vorteil besteht darin, dass Sie hier nicht wie bei dem Rest Ihrer Webseite die Sprache auf die verschiedenen Zielgruppen wie Kunden, Lieferanten und Bewerber anpassen müssen. Die Sprache, Inhalte und auch das Design sind einzig auf Ihre Bewerber abgestimmt! Dadurch erreichen Sie eine ganz andere Wertschätzung und Durchdringung bei potenziellen Bewerbern.

Portal: Es gibt Unmengen an Jobportalen und auch viele kostenlose Möglichkeiten, sich als Unternehmen und die offenen Stellen zu präsentieren. Hierzu finden Sie in unserem Beitrag „Kostenlose Stellenportale“ eine Übersicht. Grundsätzlich gilt hier: Je mehr, desto besser. Wir würden hier immer empfehlen, auf so vielen Stellenportalen wie möglich die kostenlosen Anzeigen zu buchen. Wenn wir ein Portal hervorheben müssten, wäre es indeed.

Social Media: Grundsätzlich gilt, dass man als Unternehmen auf den Social-Media-Kanälen aktiv sein sollte. Jedoch muss man hier genau aufpassen, welche Zielgruppe man hauptsächlich mit dem Content auf den eigenen Social-Media-Kanälen erreicht und welche Nutzer man erreichen will. Hier sind die Anforderungen an Design und Witz bei Ihren Postings und Jobanzeigen sicherlich am größten, denn hier konkurrieren Sie mit einer Vielzahl an Firmen. Allerdings besteht auch der riesige Vorteil, dass Sie fast jeden Menschen erreichen können, auch wenn dieser gerade vielleicht gar nicht aktiv nach einer neuen Stelle sucht, könnten Sie ihn mit Ihrem Angebot überzeugen. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Immer alle Postings mehrmals prüfen und regelmäßig für Content sorgen.

Eigene Mitarbeiter: Die vermutlich am meisten unterschätze und beste Recruiting Methode sind Ihre eigenen Mitarbeiter. Nutzen Sie das schon bestehende Netzwerk und sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter gut über Ihr Unternehmen reden und immer über offene Stellen Bescheid wissen. Wenn Sie das schaffen, werden alle Mitarbeiter automatisch Werbung für Sie und die offenen Stellen machen und das völlig kostenlos und ohne Aufwand!
 
Nicolas Schuller
Entdecken Sie unsere Successstories
Das passende Produkt für Sie: MyNet
Entdecken Sie unsere Kundenprojekte
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Mehr Informationen